compania t » Gehört das so??!: die Geschichte von Elvis

Gehört das so??!: die Geschichte von Elvis

„Gehört das so“ brüllt das Mädchen im roten Kleid immer wieder durch den Stadtpark. Es ist wütend und traurig. Kein Wunder, dass es die Spaziergänger im Park anpflaumt. Doch erst, nachdem sich jemand traut zu fragen, was denn los sei, klärt sich die Sache auf. Das Mädchen ist traurig, weil Elvis gestorben ist, sein Kanarienvogel. Und nun bekommt er auch ein feierliches Begräbnis. Seinen neuen Freunden kann das Mädchen dann auch erzählen, wie Elvis so war und wie schön er gesungen hat. Die Trauer des Mädchens findet Gehör, findet Worte und Rituale.

Die bilderreiche Inszenierung setzt sich mit viel Sensibilität für die ernsten und stillen Momente, aber auch mit Witz und Komik mit dem Themenkomplex Tod, Trauer, Abschied und Freundschaft auseinander und findet dabei immer kindgerechte Ausdrucksformen. So hilft die Inszenierung mit Verlusten und Abschiednehmen umzugehen.

„Gehört das so??!“ überwindet die vorhandene Sprachlosigkeit und Tabuisierung im Zusammenhang mit Tod und Trauer und regt zu Gesprächen an. Das Stück enttabuisiert das schwierige Thema, indem es gerade davon erzählt.

Deshalb gibt es im Anschluss an die Aufführung auch Möglichkeiten für die Kinder, sich zu äußern, Fragen zu stellen, eigene Erlebnisse zu schildern,  zu malen oder zu schreiben.

Pädagogisches Begleitmaterial steht zur Verfügung.

Ein Figurentheaterstück zu Sterben, Tod und Trauer für Kinder ab 4 Jahren nach P. Schössows gleichnamigen Bilderbuch.

Entstanden 2008 in Kooperation mit dem Trauerland- Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche e.V. Bremen und dem Theater T ins Blaue.

Spiel:Marion Witt und Frank Stuckenbrok
Regie:Marion Witt
Musik:Ezzat Nashashibi
Text:Marion Witt nach dem gleichnamigen Bilderbuch von P. Schössow
Dauer:40 Min.
Bühne:6 Meter x 5 Meter
Spielort:verdunkelbar